Unwetter über Kandern

Heftiger Hagel in Kandern

 

So was hat selbst der erfahrene Stadtkommandant Günter Lenke noch nie gesehen – am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr hatte sich die Innenstadt Kanderns innerhalb weniger Minuten in eine regelrechte Winterlandschaft verwandelt. Ursache war ein Gewitter mit Hagel, das direkt über der Stadt und auch in Holzen niederging – während die umliegenden Ortsteile fast völlig verschont blieben.

Schien es auf den ersten Blick, als habe der relativ feinkörnige Hagel an Häusern und auch in der Landwirtschaft kaum Schäden hinterlassen, so bekam die Feuerwehr dann doch unversehens viel zu tun. Weil der Hagel sich bei den hochsommerlichen Temperaturen innerhalb kürzester Zeit in einen regelrechten Eisschlamm verwandelte, der alle Abflüsse verstopfte, kam es in der Innenstadt von Kandern zu Überschwemmungen.

Spektakuläre Bilder aus der Kanderner Bahnhofstraße


Am stärksten betroffen waren eine Tiefgarage an der Feuerbacher Straße und ein Altersheim in Kandern sowie die Musikakademie in Holzen. Hinzu kamen mehrere Geschäfte entlang der Hauptstraße, deren Eingänge teils unterhalb des Straßenniveaus liegen und in die somit das aufgestaute Wasser hineinlief.

In Mitleidenschaft gezogen wurden auch Äcker, vor allem im Bereich zwischen Holzen und Hammerstein, so die Feuerwehr. Vor allem in den Maisfeldern wühlte das ablaufende Wasser Schlamm in erheblichen Mengen auf.

Spektakuläre Bilder gab es auch aus der Kanderner Bahnhofstraße. Dort floss das Hagel-Wasser-Gemisch in breiten Bächen an den Häusern vorbei in Richtung Kander. Schäden richtete die regerechte Hagellawine dort allerdings nach Angaben von Stadtkommandant Günter Lenke nicht an.

Bis zum Abend war die Feuerwehr im Einsatz


Bis gegen 20 Uhr war die Feuerwehr im Einsatz, um an den 20 Einsatzstellen Wasser abzupumpen. 70 Einsatzkräfte waren aufgeboten, wobei die Abteilungen Holzen und Kandern auch aus Feuerbach und Tannenkirch Unterstützung bekamen.

Textquelle: Badische Zeitung

 

Bilder:

 

 

 

Kontakt

Feuerwehr Kandern
Papierweg 2
79400 Kandern
Tel.: 07626/8008
 
 
© 2018 Freiwillige Feuerwehr Kandern - Alle Rechte vorbehalten!

 

Besucherzähler

Heute 68 - Gestern 95 - Insgesamt 146603

Menü