Übungseinsätze bei der Feuerwehr

Intensive Übungseinsätze bei der Feuerwehr

 

Neue Wege bei der Ausbildung geht man auch bei der Feuerwehr in Kandern. An einem Samstag wurde intensiv ein Atemschutztraining im Kanderner Gerätehaus durchgeführt.

Die Einsatzkräfte übten das Vorgehen beim Absuchen eines verrauchten Gebäudes, das richtige Öffnen einer Tür bei einem Brand, das Retten von Personen aus Kellerräumen, sowie das Arbeiten mit der Drehleiter. Nach eine ausgiebigen Mittagspause wurde das Erlernte bei verschiedenen Einsatzübung weiter vertieft. 

Organisiert hatte diese Übung der Abteilungskommandant Matthias Meisinger zusammen mit seinen Stellvertretern und Zugführern der Abteilung Stadt.

Gemeinsam mit der Abteilung Wollbach wurde ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen simuliert. Dabei wurden die im Fahrzeug Eingeschlossen erstversorgt, die Fahrzeuge gesichert und anschließend die Rettung mit schweren Rettungsgeräten durchgeführt. Im Übungseinsatz standen 25 Mitglieder der Einsatzabteilungen Wollbach und Kandern mit insgesamt 5 Fahrzeugen.

Diese beiden Abteilungen sind bei technischer Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen im gesamten Stadtgebiet zuständig, weshalb die Zusammenarbeit nochmals weiter vertieft wurde.

Einen weiteren Übungseinsatz hat die Kanderner Stadtabteilung mit 30 Beteiligten im ehemaligen Notariat an der Fischermühle durchgeführt. Hier waren die Hauptaufgaben das Absuchen der Räume und des Dachbodens nach vermissten Personen, der Aufbau einer umfangreichen Brandbekämpfung, die Wasserentnahme aus der Kander, sowie die Menschenrettung über die Drehleiter. Alle gestellten Aufgaben konnten sehr schnell und fehlerfrei erfüllt werden.

 

 

Zurück

 

Kontakt

Feuerwehr Kandern
Papierweg 2
79400 Kandern
Tel.: 07626/8008
 
 
© 2018 Freiwillige Feuerwehr Kandern - Alle Rechte vorbehalten!

 

Besucherzähler

Heute 28 - Gestern 66 - Insgesamt 157838

Menü